Kommt Hannover mit dem neuen Trikot aus dem alten Trott?

Die Jungs von Hannover 96 sind in der letzten Saison wieder da angekommen, wo man sie normalerweise erwarten würde – im Mittelfeld. Nach 2 Jahren auf internationaler Bühne haben sich die Ansprüche bei den Niedersachsen allerdings verändert, sodass die 50. Bundesligasaison eher enttäuschend für Trainer Mirko Slomka und alle Beteiligten verlaufen ist. Am Ende sprang nur der 9. Platz heraus, was in dieser Saison aber wieder egalisiert werden soll.

Eigentlich lässt der Kader Optimismus zu, doch komplett geklärt ist die ein oder andere Personalie noch nicht. So gibt es beispielsweise immer wieder Wirbel um Mame Diouf, der sich des öfteren im Ausland aufhält. Einige Experten berichten, dass ein Wechsel kurz bevor steht, was für die Hannoveraner ein herber Rückschlag wäre. Immerhin ist der Stoßstürmer der Hoffnungsträger der Niedersachsen, doch bei seiner Torausbeute ist es kein Wunder, dass auch zahlreiche andere Klubs die Fühler nach ihm ausgestreckt haben.

Immerhin lässt das neue Home Trikot für die Saison 2013/14 auf ein verbessertes Hannover 96 schließen. Im Vergleich zur alten Variante wirkt das neue Leibchen viel frischer und moderner. Der alte Stehkragen wurde komplett weggelassen und das knallige Rot wurde durch ein dunkles, edleres Rot ersetzt. Der Kragen sowie die Ärmel wurden durch etwas hellere rote Grenzlinien vom Rest des Trikots getrennt und auf den Schultern befinden sich kreisrunde Akzente, die ebenfalls in diesem helleren Farbton gehalten sind. Ansonsten bleibt mit den Sponsoren Jako und Tui, sowie dem Vereinswappen der 96er, alles beim Alten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.