Hertha mit Mission

Die Berliner haben in der vergangenen Saison eindrucksvoll bewiesen, dass die Hertha in die erste Bundesliga gehört. Als Meister der zweiten Liga wurde der Abstieg aus der Vorsaison egalisiert und die alte Dame kann nun 2013/14 wieder angreifen. Aktuell sieht in der Hauptstadt alles rosig aus und auch die ersten Transfergerüchte wurden schon in Umlauf gebracht.

Nun wurden auch die neuen Trikots für die Saison in Deutschlands höchster Spielklasse vorgestellt. Das Grunddesign bleibt wie im Vorjahr, denn das Hertha BSC Home Trikot hat weiterhin seine blauen und weißen Vertikalstreifen. Allerdings ist das knallige Blau einem etwas dunkleren royalen Blau gewichen und vor allem die Passform des Trikots sieht im Vergleich zu Vorgänger sehr körperbetont aus. Wie so viele andere Klubs setzen auch die Berliner auf einen modischen V-Ausschnitt, der Hauptsponsor bleibt hingegen mit der Deutschen Bahn der gleiche.

Ein etwas mutigeres Statement gab die Hertha mit dem Auswärts-Kit ab. Das Design ist identisch zur Home Variante, allerdings sind Schwarz und Rot nun den Farben Orange und Gelb gewichen. Ein klarer Trend lässt sich abzeichnen, denn im Profifussball nehmen immer mehr Klubs knallige und auffällige Farben in ihre Arbeitskleidung auf. Bei den Fußballschuhen ist dieser Trend ja schon seit Jahren bekannt.

Nun gilt es für die Berliner den Kader entsprechend zu verstärken. Erste Gerüchte gibt es schon. Unter anderem ist dabei die ehemalige Konkurrenz vom 1. FC Kaiserslautern genannt worden, denn die Berliner sollen sowohl Interesse an Spielmacher Alexander Baumjohann, sowie am Münchner Leihspieler Mitchel Weiser haben. Doch auch in Sachen Abgänge wird die Hertha wohl nach einer solchen Saison nicht verschont bleiben. So ist Stoßstürmer Adrian Ramos ein gefragter man und auch Standard-Spezialist Ronny soll bereits aus Russland angefragt worden sein…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.