Freiburg – Ein bisschen Barcelona im Breisgau

Die Freiburger haben eine erstklassige Saison hinter sich. Nach 34 Spieltagen steht die Elf von Trainer Christian Streich auf einem überzeugenden 5. Platz, sogar die Champions-League-Qualifikation war bis zum letzten Spieltag noch drin. Heißt im Klartext, dass die Fans des SC in der nächsten Saison internationale Spiele zu sehen bekommen. Nun wurden auch die neuen Trikots vorgestellt, die den ein oder anderen zumindest schonmal in „europäische Stimmung“ bringen könnten.

Beide Trikots sind in gewisser Weise an die Spielbekleidung des FC Barcelona aus der vergangenen Saison angelehnt. Das Heim-Trikot der Freiburger hat die Sponsoren und das Logo an der gleichen Stelle, doch verläuft die Hauptfarbe Rot nach unten in einer Art Batik-Optik langsam ins Weiße. Das Auswärtstrikot hat das selbe Design, allerdings verläuft hier ein royales Blau in ein knalliges Pink.

Ein auffälliger Look, doch eine Saison in der Europa League gibt es bei den Freiburgern auch nicht standardmäßig. Das große Problem für Streich und Co ist nur die hohe Anzahl der Abgänger. Zahlreiche Leistungsträger dieser Saison haben bereits ihren Abschied verkündet, sodass der SC nun dringend den Kader aufrüsten muss, um nicht nur international, sondern auch in der Liga weiter zu überzeugen.

Mit Mike Hanke hat man immerhin von Borussia Mönchengladbach einen neuen Stürmer verpflichten können, nachdem man mit Max Kruse eine wichtige Stütze des Erfolgs an die Fohlen abgeben musste. Weitere Neuzugänge werden sicher noch folgen, für den ein oder anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.