Barca vs. Bayern – Weltclubs unter sich

Wer hätte das gedacht? Deutschland schockt Spanien und führt nach den Hinspielen im Halbfinale der Champions League mit 8:1. Vor allem die Bayern zeigten bei ihrem 4:0 über den FC Barcelona eine absolute Gala-Vorstellung, die es nun aber im Camp Nou zu bestätigen gilt.

Die Bayern sind wohl so stark wie seit Jahren nicht mehr. Nahezu jede Mannschaft wird ohne Probleme dominiert, zuletzt musste sogar der große FC Barcelona dran glauben. Das Spiel gegen die Katalanen war wohl das beste Spiel der Jungs in den roten Heimtrikots. Zwar waren die 4 Tore nicht die beste Ausbeute der Saison, doch wenn man die wohl stärkste Mannschaft der Welt über 90 Minuten so dominiert, muss man etwas richtig gemacht haben.

trikot-thomas-muellerVor allem die Rückennummer 25 hatte einen überragenden Taglionel-messi-trikot erwischt. Thomas Müller war an nahezu jeder gefährlichen Aktion beteiligt und stellte den Spieler im wohl bekanntesten Trikot in den Schatten. Barcas Lionel Messi trägt schon seit Jahren die Nummer 10 und ist nicht umsonst mehrfacher Weltfussballer des Jahres geworden. Diese Bayern waren aber auch für den angeschlagenen Argentinier eine Nummer zu groß.

Trotzdem wären die Bayern nicht die erste Mannschaft, die im Camp Nou eine richtige Klatsche verpasst bekommt. Schon 2009 lag man gegen die Katalanen bereits zur Halbzeit mit 0:4 zurück, und auch allgemein sollte das ein oder andere Spiel in der Champions League Warnung genug sein. Die Dortmunder waren gegen Malaga bereits ausgeschieden, doch 2 konzentrierte Minuten machten das 4:1 im Halbfinale über Real Madrid ist möglich.

Für die Bayern gilt es also, die Konzentration möglichst hoch zu halten. Etwas problematisch sind die vielen vorbelasteten Spieler. Noch eine überhastete Aktion und man wäre für ein mögliches Finale in Wembley gesperrt. Trotzdem sind die Münchner nach dem Hinspiel haushoher Favorit. 180 Minuten trennen uns nun noch von einem rein deutschen Finale auf der Insel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.