6 Punkte vor der Brust mit dem Adler darauf

Endlich ist es wieder soweit! Die Bundesliga legt eine Pause ein und Bundestrainer Jogi Löw bekommt wieder etwas zu tun. Für die Deutsche Nationalmannschaft stehen die WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan an. Ein vermeintlich leichter Gegner, doch die DFB-Elf wäre nicht der erste Favorit, der über den Underdog stolpert.

Zunächst hatte Löw jedoch einige Probleme einen adäquaten Kader zusammenzustellen. Kießling wurde nicht berücksichtigt, Klose fehlt weiterhin verletzt und zuletzt landeten auch die Absagen der Bender-Brüder von und Toni Kroos im Postfach des Trainers.

dfb-trikotImmerhin gab es nun kurz vor der ersten Partie am Freitag Entwarnung was Sami Khedira betrifft. Der Sechser von Real Madrid zog sich am Dienstag beim Training auf dem Kunstrasen eine Verletzung am Sprunggelenk zu, allerdings ist die Blessur nicht weiter schlimm. Damit steht einem weiteren Einsatz im DFB-Trikot mit der Nummer 6 nichts mehr im Weg. Immerhin hat der Deutsch-Tunesier mittlerweile 37 Einsätze im deutschen Dress absolviert, in denen er sich zum absoluten Leistungsträger entwickeln konnte.

Derweil sind auch Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Damit kann Löw trotz der vielen Ausfälle eine Mannschaft zusammengestellt, die alles andere als eine B-Elf ist.

Die Jungs in den blauen Trikots können sich also auf einiges gefasst machen. Immerhin ist der Tabellenführer zu Gast. Deutschland hat bis auf das peinliche 4:4 gegen Schweden bislang jeden Punkt abgeräumt, die Kasachen hingegen können sich mit einem mageren Zähler gerade mal vor den Färöer-Inseln halten.

Hoffen wir, dass es am kommenden Mittwoch nicht mehr Punkte sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.