Mainz wie es lacht und ganz oben steht!

Der 4.Spieltag der noch jungen Bundesligasaison ist gespielt und es gibt einen lachenden und für mich ziemlich überraschenden Tabellenführer, Mainz 05. Die Mainzer legen einen Ihrer besten Starts in der Vereinsgeschichte hin. 4 Siege und damit 12 Punkte, alle Achtung damit hätte wohl keiner gerechnet.
Von den Schalkern fehlt im Moment jede Bindung zu einen vernünftigen Spiel. Was wird wohl der Meistercoach Magath für eine Strategie für die nächsten Spiele planen? Auch die Bayern schwächeln mächtig. Ein mageres 0:0 gegen die Kölner, das kann den erfolgsverwöhnten Bayern auch nicht gefallen. Ein Wort noch zum höchsten Sieg an diesem Spieltag.
Der VFB Stuttgart fegte Borussia Mönchengladbach mit 7:0 vom Platz. Dies war die höchste Auswärtsniederlage der Gladbacher seit 110 Jahren.
Gespannt waren alle auf das Hamburger Duell St.Pauli gegen den HSV. Um ein Haar hätte das HSV Team eine Niederlage eingesteckt, aber Petric gelang in der 88.Minute noch der Ausgleich zum 1:1.
Leverkusen konnte im Spiel gegen Nürnberg ebenfalls überhaupt nicht überzeugen. Das Leverkusener Team plagt eine Verletzung nach der anderen, somit kann man natürlich auch eine ganze Saison verhauen.
Auf jeden Fall versprechen die bisherigen Ergebnisse eine spannende Saison. Am Dienstag und Mittwoch folgt der 5.Spieltag, lassen wir uns weiter überraschen und gut unterhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.