Königsblau nach dem Coup auch erfolgreich

Die Schalker konnten sich nach dem knappen Erfolg über PAOK Saloniki auch in der Bundesliga wieder rehabilitieren. Doch noch vor dem wichtigen Spiel gegen Leverkusen kamen nach der Qualifikation für die Champions League einige Gerüchte rund um S04 auf. Zunächst hieß es, dass es möglicherweise zu einem Wechsel von Emanuel Adebayor von den Tottenham Hotspur kommen könnte, doch über Nacht wurde diese Meldung schon wieder revidiert, denn es wurde ein ganz anderer Name bestätigt.

schalke-trikotAb dieser Woche haben die Schalker wieder ein Trikot mit der Nummer 9 auf dem Königsblauen Shirt. Kevin Prince Boateng ist der alte Bekannte, der nun in Gelsenkirchen für Sicherheit im Mittelfeld sorgen soll. Nachdem der „Bad Boy“ in Deutschland auch schon für Dortmund gekickt hat, konnten die Schalker den Nationalspieler Ghanas nun für 12 Millionen Euro vom AC Mailand abwerben.

Gleich in seinem ersten Spiel überzeugte Boateng und so gelang den Schalker gegen die Favoriten aus Leverkusen der erste Saisonsieg. Durch die Tore von Höger und Farfan wurden die 3 Punkte eingetütet, viele sehen nun aber in Boateng schon die Stütze im Mittelfeld, die in den ersten Wochen der neuen Saison so schmerzlich vermisst wurde. Fragt sich nun nur, ob der Hoffnungsträger die großen Erwartungen an seine Person auch in den nächsten Wochen bestätigen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundesliga, Fußball Trikot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.